Lokalisierung Russland – wir kümmern uns um die Arbeitserlaubnis

Aufgrund der Sanktionen versucht Russland mehr Produktion im Land anzusiedeln und somit unabhängiger zu werden. Den Investoren in lokaler Produktion werden Steuervergünstigungen gegeben und sie können an sämtlichen russischen Ausschreibungen mit einem Startvorteil antreten. Für „Made in Russia“ gilt zudem, dass höhere Preise durchgesetzt werden können.

Eine Lokalisierung ist ein schwieriges Unterfangen. Es braucht Kontaktaufbau, es müssen die Partner gesucht werden, die Qualitätstandards hochgehalten und schlussendlich muss die Produktion sicher gestellt sein.

Die deutsch russischen Unternehmergespräche 2018 in Bonn widmeten sich den Thema Lokalisierung. Von der Veranstaltung haben wir zwei Vorträge zum Download vorbereitet. Der eine Vortrag über Faktoren behandelt mehr die menschlichen Aspekte, während die Herausforderungen auf die rechtlichen Fragen abziehen.
Lokalisierung in Russland Faktoren, Autorin Constance Kachcharova, ATG-CNT Consult
Lokalisierung in Russland Herausforderungen, Autor Falk Tischendorf, Benken Burkhardt

Wir haben uns überlegt, wo wir hier unsere Dienstleistung ansetzen. Selbstverständlich geben wir gerne unser Wissen weiter. Doch wir spezialisieren uns auf die Unterstützung der Entsendung von Mitarbeitern nach Russland, für Geschäftseinladung von 1-5 Jahren, aber auch für die Arbeitserlaubnis.

Unser Angebot dazu:

Wir besorgen die Arbeitserlaubnis und damit auch die Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre. Es sind die sogenannten hochqualifizierten Spezialisten (HQS) und wir nehmen uns der Sache mit unserem Partnerunternehmen an. Die Bearbeitungszeit sind zwei Monate, der Reisepass muss noch 18 Monate gültig sein. Alles was Sie tun müssen, den Fragebogen ausfüllen und uns die Kopien von Pass und Diplomen senden.

Questionaire Workpermit, bitte ausfüllen und uns per E-Mail senden

Kosten der Dienstleistung CHF 5800,-